Der Klassiker zwischen Borussia Dortmund und Bayern München

Am 10. November fand der 99. Der Klassiker statt, das berühmte Bundesliga Duell zwischen Borussia Dortmund und Bayern München – und endete mit einem Sieg von 3-2 für Dortmund. Dies war ohne Zweifel für die meisten Zuschauer das Spiel des Jahres.

Der Verlauf

In der ersten Hälfte hatte Bayern durch zwei Torschüsse von Lewandowski den Vorrang, und zwar erzielte er diese beiden Tore per Kopf. Hingegen scheiterte Marco Reus´ Versuch, das Tor zu erzielen, obwohl er allein gegen Manuel Neuer zu kämpfen hatte.

Der Ball befand sich die meiste Zeit bei Bayern München – dennoch haben sie sich damit schwergetan, durch die Verteidigung von Dortmund zu durchdringen. Erst in der 26. Minute geschah es endlich – Lewandowski erzielte das Tor gegen seinen ehemaligen Club.

Nur drei Minuten nach dem Beginn der zweiten Hälfte hatte Dortmund die Gelegenheit, zurückzuschlagen. Diesmal ist es Reus´ gelungen, Neuer zu bekämpfen und den Score auszugleichen. Das hat jedoch nicht lange gedauert – nach drei Minuten konnte Lewandowski noch einmal den Tor erzielen.

Die Spannung ließ nicht nach und Bayern hatte nicht zu viel Zeit zum Feiern. In der 67. Minute pointierte Reus noch einmal und brachte den Score zu 2:2. Die überraschende Wendung kam aber 17 Minuten vor dem Ende, in der 73. Minute, als Alacer sich von Axel Witsel´s Falle nicht täuschen ließ und den letzten Tor des Spiels erzielte. Dadurch sicherte er seinem Club den Sieg über Bayern München.

Obwohl es die meisten nicht glaubten, hat dieses Spitzenspiel gezeigt, dass auch BVB das Zeug zum Meister hat, so Deutsche Welle. Das liege wohl daran, dass Bayern München immer noch an den alten Spielern festhalte und an einigen Positionen an alternativen Spielern mangelt, während Borussia Dortmund jederzeit mehrere Topspieler schnell bei der Hand hat.

Die Geschichte des Klassikers

Seit der Gründung der Bundesliga stellen Borussia Dortmund und Bayern München die zwei stärksten Fußballmannschaften Deutschlands – deswegen wundert es auch nicht, dass der Kampf zwischen diesen zwei Mannschaften auch eines besonderen Namens würdig ist. Die zwei Mannschaften trafen sich zum ersten Mal am 16. Oktober 1965 und das Spiel endete mit dem Sieg von 2:0 für Dortmund.

Nach insgesamt 99 gemeinsamen Spielen sehen die Statistiken folgendermaßen aus: den Vorrang hat Bayern München mit insgesamt 45 Siegen über Dortmund, während Dortmund bis jetzt „nur“ 25 Mal gegen Bayern gewonnen hat. 29 Spiele blieben unentschieden. Eine weitere interessante Statistik zeigt, dass Bayern München gegen Dortmund insgesamt 192 Tore erzielt hat, während diese Zahl für Dortmund 120 beträgt. Den größten Sieg erzielte Bayern München über Dortmund im Jahr 1971, mit einem Resultat von 11:1. Von insgesamt 23 Spielen in den letzten 10 Jahren trägt Bayern München den Vorrang mit 10:7 Siegen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *